Neuigkeiten

Einmal Augen-Screening bitte.

In ein paar Jahren könnten Kundinnen und Kunden beim Betreten eines Augenoptiker-Kompetenzzentrums umgehend nach einem Augen-Screening verlangen.

 

Wie schaffen es aber Augenoptiker überhaupt zu solchen Kompetenzzentren heranzuwachsen? Die Augen-Screening-Software von RetinaLyze kann hierbei zum erfolgreichen Aufbau beitragen. So geschehen auch vor über drei Jahren in Rorschach bei der Kühnis Augenoptik:

Beim Ausbau der optometrischen Dienstleistung anfangs 2016 fungierte die RetinaLyze®-Software als zusätzliches Backup beim Beurteilen der Fundusfotos. Auch heute ist das Screening mittels Künstlicher Intelligenz fester Bestandteil der optometrischen Dienstleistung. Mit dem Augen-Check und dem anschliessenden Gespräch werden Kundinnen und Kunden auf das Wahrnehmen der Anzeichen von möglichen Augenkrankheiten sensibilisiert.

«Die Augengesundheit und der Erhalt von bestmöglichem Sehvermögen bis ins hohe Alter sind mir eine Herzensangelegenheit. Dafür setze ich mich mit Motivation und Engagement ein», so Michael Hartmeier, Optometrist FH, SBAO und Geschäftsführer der Kühnis Augenoptik in Rorschach. «Kundinnen und Kunden sehen ihren Fundus bei uns oft zum ersten Mal und sind begeistert.»

 

Heute gehört bei Kühnis Augenoptik das Augen-Screening mit der SaaS-Software von RetinaLyze®zur täglich nachgefragten Dienstleistung.

 

www.kuehnisaugenoptik.ch

www.retinalyze.ch