Und so funktioniert es

Patentierte Technologie

Das Tragische an einer diabetischen Retinopathie ist, dass in vielen Fällen eine Erblindung durch frühzeitige Diagnose und Behandlung vermieden werden kann. Eine Fundus-Bildanalyse stellt verschiedene Herausforderungen, die bei der Entwicklung der Retinalyze-Software berücksichtigt wurden. Bei der Fundus-Bildanalyse ist die automatische Extraktion und Analyse des Gefäßbaums eine wichtige Aufgabe, da der Gefäßbaum die markanteste Funktion der Netzhaut und immer vorhanden ist, ungeachtet des Gesundheitszustands. Es ist wichtig, dass häufig Screenings durchgeführt werden können, da Diabetes der Hauptgrund für den Verlust der Sehkraft bei Erwachsenen darstellt. Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung, die neben ihren vielen Symptomen eine progressive Verschlechterung des peripheren Gefäßsystems mit sich bringt. Diese Veränderungen im Gefäßsystem verursachen eine zunehmende Verschlechterung der Sehkraft und können eventuell zum kompletten Verlust der Sehkraft führen.

Das Retinalyze-System ist ein Vektor-basierter Algorithmus und die patentierte Entwicklung stellt einen Zusammenhang zu einer Methode zur Bewertung des Vorliegens oder Fehlens von Netzhautläsionen in einem Bild her. Das Retinalyze-Screening wird mit Hilfe einer Fundus-Kamera sowie eines angeschlossenen Digitalsystems durchgeführt, das die digitalen Bilder speichern kann.

Die Bilder werden von der Retinalyze-Web-Anwendung analysiert. In 85 – 90 % der Fälle werden keine Läsionen entdeckt. Der Optiker kann die Bilder speichern und den Patienten bitten, im kommenden Jahr für einen weiteren Test wiederzukommen. Werden aber Läsionen entdeckt, muss das Bild an einen Spezialisten gesendet werden, der dem Optiker die Antwort zur Weitergabe an den Patienten mitteilt. In einigen Fällen wird man den Patienten auffordern, für weitergehende Schritte einen Augenarzt zu konsultieren.

Für Fragen oder weitere Informationen wenden Sie sich gerne an uns.

Anforderungen

Ausrüstung

  • Digitale, nicht mydriatische Netzhautkamera. Je höher die Auflösung, desto besser.

  • Ein PC mit Speicherplatz.

  • Internetzugang

Installation

  • Bei RetinaLyze handelt es sich um eine Internetbasierte Anwendung.

  • Wir können auf Wunsch eine kurze Einrichtung und Einführung durchführen.

Mögliche Nutzer

  • Optiker

  • Augenärztliches Personal

  • Augenärzte

  • Fachpersonal für Diabetes in Kliniken

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Analysemöglichkeiten

Retinalyze DR

Eine der am meisten gefürchteten Folgen einer Diabetes-Erkrankung ist die diabetische Pathologie der Netzhaut, da diese zur Erblindung führen kann. Eine frühe Erkennung ist maßgeblich – und mit Retinalyze DR auch möglich. Retinalyze DR ist dazu ausgelegt, die frühzeitigen Anzeichen einer diabetischen Retinopathie zu erkennen. Sehen Sie sich das Video unten an, um mehr über die Erscheinung der diabetischen Retinopathie zu erfahren.

Retinalyze AMD

Hiermit können weiße Läsionen auf der Netzhaut entdeckt werden. Wie Retinalye DR ist auch Retinalyze AMD dazu ausgelegt, die frühzeitigen Anzeichen einer altersbedingten Makuladegeneration oder den Beginn einer AMD zu entdecken, die im Auge auftreten können. Da das Programm so entwickelt ist, dass es die frühen Anzeichen einer AMD erkennen kann, konzentriert es sich auf die weißen Läsionen auf der Netzhaut (trockene, nicht nässende AMD). Sehen Sie das untenstehende Video, um mehr über AMD zu erfahren.

Sie suchen nach Dokumenten?

RetinaLyze wurde gemäß der medizinischen Geräterichtlinie 93/42/EEC vom 14. Juni 1993 sowie der Erklärung 1263 aus dem Dezember 2008. Wissenschaftlich geprüft und CE-zertifiziert.